Atlas

Sep 28, 2016 19:04 · 327 words · 2 minute read das rockt gesundheit leben

Dass ich ein Kopfschmerzkind bin ist jetzt für die, die mich kennen, eher nix neues. Dass ich allerdings in etwa dem letzten Jahr durchaus mal wochenlang durchgehend Kopfschmerzen hatte, das war sogar für mich neu. Und so nach 4 Wochen geht das auch extrem an die Substanz.

Die bisherige Lösung war in regelmäßigen Abständen: Einrenken lassen bei Dr. Chinta. Der Mann ist sicherlich ein hervorragender Geschäftsmann, allerdings ein noch besserer Orthopäde, und er ist einer der wenigen, die Atlas-Therapie machen. Hat auch immer geholfen. Nur ist “in regelmäßigen Abständen” irgendwie nicht die Definition von “Dauerlösung”, schon gar nicht wenn - wie bei mir - die Abstände in letzter Zeit immer kleiner wurden.

Dann wurde ich durch Zufall von einem Freund auf atlasPROfilax aufmerksam gemacht. Dauerhafte Korrektur von Atlasproblemen unter Berücksichtigung eines individuellen Atlas-Befunds. Mit wärmsten Empfehlungen, weil selbst ausprobiert.

Nix wie hin.

Dort wurde eine deutliche Linksrotation und -kippung meines Atlas festgestellt. Ich erspare mir jetzt die ebenso ausführlichen wie interessanten Ausführungen aus schierer Faulheit. Dann wurde mit einem Stoßwellengerät (ich glaube so heißt das) mein Atlas durch reines Lockern der Muskeln in die richtige Position gebracht (Dauer: ca. 7 Minuten, geschätzt). Danach … “passt, Sie können gehen, Nacken warm halten bitte, Kontrolltermin in drei Wochen, dann lebenslange Garantie, vielen Dank”.

Huch? Das war’s? Okay.

Und jetzt, nach ziemlich genau einer Woche, konnte ich folgendes feststellen:

  • bisher keine krassen Kopfschmerzen mehr, das war bis vor exakt einer Woche noch anders
  • Mein Nacken tut ziemlich weh, wobei der Schmerz immer an genau einer Stelle sitzt und mit der Zeit wandert
  • Beweglichkeit ist besser an einigen Stellen und schlechter an anderen, wobei sich auch diese beiden ständig bewegen
  • Meine Wirbelsäule knirscht und knackt die ganze Zeit an allen möglichen Stellen
  • Ich fühle mich definitiv wacher

So bei den Symptomen würde ich sagen, da kam was in Bewegung. Und bisher ist es echt gut - weil einfach bisher keine harten Kopfschmerzen mehr. Eine Woche lang. Auch am Wochenende nicht.

Wahnsinn.