76 Weine

Apr 29, 2014 15:52 · 259 words · 2 minute read das rockt wein

Letztes Wochenende war wieder mal Weinprobe im Prinz Emil Schlösschen von Molina in Darmstadt. Zweimal im Jahr der Weintermin schlechthin in dieser Stadt. Diesmal habe ich mir die “weinige Dreifaltigkeit” gegönnt - Freitag Abend Weinprobe italienischer Weine mit Stefan Maus (10 Weine zum Verkosten), Samstag Mittag die Premium Weinprobe im Schlösschen (10 andere Weine zum Verkosten), Sonntag Mittag dann die normale Weinprobe (ganz, ganz, ganz viele Weine zum Verkosten).

Ich schaffte in diesen drei Tagen 76 Weine - 10, 10, und 56. Ich hab’ mitgezählt.

Mit Abstand am meisten Spaß hat das “Fassraten” gemacht, dass wir mit den beiden Südtirolern (Lageder, Girlan) veranstalteten - war ein Wein im Faß oder nur im Stahl? Schwierig, schwierig. Und ich bin nicht soo gut darin. Weißweine sind da echt tückisch … .

Klare Favoriten gibts diesmal keine, so viele ausgezeichneten Kandidaten. Zu erwähnen allerdings gäbe es allerdings durchaus ein paar Sachen:

  • der Dessertwein von 1962 aus der Premium-Verkostung; sehr seltsames Gefühl, einen Wein zu trinken, der älter ist als ich (ein Wahnsinnswein …)

    (DON P.X. Selección, D.O. Montilla-Moriles, 1962 von Bodegas Toro Albalá)

  • “der krasse Weiße” ebenfalls aus der Premium-Verkostung; ein Wein der absolut krass riecht und hervorragend schmeckt

    (Olmera, IGT Veneto 2011 von Azienda Agicola De Stefani)

  • der straubtrockne Weißwein der riecht wie ein Desserwein

    (Al Qasar-Zibibbo, IGT Terre Sicilia, Biologico, 2013 von Cantine Rallo)

  • die beiden Gewürztraminer der Südtiroler, die unterschiedlicher kaum sein könnten, aber beide für ihren jeweiligen Anlass ausgezeichnet sind

    (Aimè, DOC, 2012 von Girlan & Gewürztraimer, DOC 2012 von Alois Lageder)

  • die Parmesankäse-Entdeckung

Ein schönes Wochenende 🙂