Watchever

Aug 14, 2013 21:56 · 298 words · 2 minute read digital naja

Neulich meinte eine Freundin zu mir, sie hätte inzwischen “Watchever” zur Befriedigung ihrer Fernsehwünsche. Das sei total gut, Fernsehen on demand, mit allem was man so braucht. Neugierig wie ich war schaute ich mal vorbei - und es gibt ein 30-Tage-Probeabo. Abgeschlossen und gut.

Naja, nicht so gut.

In der Theorie: Verfügbar auf allen Plattformen, also iOS, Android, Browser - und Fernseher. Also auch nativ auf meinem Panasonic.

In der Praxis:

  • Im Browser - silverlight benötigt. Das reichte schon.
  • Die … hm, “Smart-TV-App”? Na, dat Ding inner Glotze halt:
    • die Play/Stop/Search-Tasten funktionieren nicht. (Mist)
    • Diese Funktionen muss man über “ok” aufrufen, dann kommt ein on-screen-Menü und simuliert diese Tasten, dann eben links-rechts-ok. (Mist)
    • Wenn eine Episode einer Serie beendet ist, dann kommt die Möglichkeit, “Nächste Episode starten”. Schöne Idee, dann sollte aber nicht die gerade gespielte wiederholt werden. (Fehler)
    • Man kann Serien-Folgen nur anhand der Nummer aussuchen, man sieht den Namen nicht. Sofern man sich die Nummer der gerade abgespielten Episode nicht genau merkt ist das ziemlich lästig. (Mist)
    • Oder: Schon gespielte Folgen werden nicht visuell kenntlich gemacht, und Watchever merkt sich nicht über das Ausschalten des Fernsehers hinaus was abgespielt wurde (andernfalls komt eine Meldung). (Beides Mist)
    • Die Serien-Empfehlfunktion funktioniert nicht. Habe inzwischen schon einige Serien gesehen, meint Watchever ich hätte “nicht genug Serien” auf Watchever “gesehen, um Empfehlungen zu bekommen”. (Fehler)
    • Es gibt die neuesten Big-Bang-Theory-Folgen nicht. (Mist)
    • Des Öfteren Abbrüche des laufenden Streams. (Mist & Fehler)
    • Keine Untertitel. (selten lästig)
    • STINKEND LAHM wenn man vom Stream zurück ins Menü geht. (lästig)
    • Und, last but not least - schnelle Kamera, viele Details: Hallo Klötzchen (Doctor Who z.B., und ja es sind VIELE). Das mag technische Gründe haben, ist aber trotzdem … (Mist)

Da kann man noch deutlich nachbessern, aber wenigstens ist man auf dem richtigen Weg.