Status: Bäh.

Jul 11, 2012 20:54 · 314 words · 2 minute read arbeit das nervt leben menschen unterwegs

Was gibts so Neues … manchmal nervt die Frage gehörig. Discalimer: Jammern auf hohem Niveau, dafür subjektiv grad genauso schmerzhaft. Außerdem alles schon ein bissl alt, aber ich kam net dazu, und jetzt bin ich so latent-depressiv, da flutscht das besser …

Also, was gibts Neues? Sachdochmal …

Ja. Da wäre mein Job. Ich arbeite als Sysadmin für die BA, das ist in Langform die “Bundesagentur für Arbeit”. Das ist in etwa so wie man es sich vorstellt - mit vielen Anträgen und auch umständlichen Vorgehen. Und manches ist auch schlimmer, wie z.B. die IT Richtlinie, die mit sinnvoller IT nicht mehr viel zu tun hat. (Beispiel: System-Monitoring durch ein selbstgehäkeltes PHP Skript, und nicht durch eine industriell eingesetzte Standardlösung wie z.B. Nagios - weil die ist ja keine “BA Standardsoftware”). Aber alles in allem ist es schon ganz gut.

Ja. Dann wäre da noch Nürnberg. Denn die BA ist in Nürnberg. Die Nürnberger sind Muffel. Total nett und zugänglich, wenn man sie man “geknackt” hat, aber bis dahin - Muffel. Oder besser: Muffel! Dafür gibts in Nürnberg 1002 Cafés, Biergärten, Italiener, Restaurants, Bars, und überhaupt coole Plätze. Das ist schon geil. Und ich wohne als Untermiete mit einem anderen ITler (Personaler) bei Hendrik, einem unglaublich netten Schreiner mit einem weißen Schäferhund namens Einstein.

Ja. Außerdem wäre da noch das Condor-Screening … aber lassen wir das. Und damit ist genug gesagt. Den Rest darf sich jeder denken.

Ja. Dann wäre da noch mein Gehalt - gemessen am Durchschnitt der Sysadmins bin ich unterbezahlt. Das sollte sich ändern. Vor allem wenn ich sehe wie sehr ich heute besagtes “Monitoring-Skript” umbauen musste, damit es nicht mehr aus Fehlern und irren Konstrukten besteht, dann halte ich das doppelte Gehalt des Urhebers gerade für angemessen, wenn ich schon nicht im Cockpit sitze und so eine Sch… korrigieren darf.

Ja.

Und das war’s dann so an Neuem. Reicht, oder?