Beamten & Mittagspause

Jan 9, 2012 15:24 · 210 words · 1 minute read das nervt menschen

Brauche Führungszeugnis. Das läuft in DA so: An den Schalter im Servicebüro gehen, sagen “Ich brauche ein Führungszeugnis”, Ausweis vorlegen. Zahlungsbeleg entgegennehmen (13€). Damit ein Stockwerk höher an die Kasse gehen, bezahlen. Danach nochmals direkt zur Schalterdame (an etwaiger Schlange bzw. anderen Kunden vorbei), den quittierten Beleg zeigen, und sie schaltet den Auftrag frei. Öffnungszeiten Montags irgendwas bis 12:30h, dann 14:30h bis irgendwas.

12:25h: Ich stehe vor besagter Schalterdame, mache mein Anliegen klar, sie gibt mir Beleg, und sagt “Damit oben bezahlen, dann wieder direkt durch zu mir”.

__12:28h: Ich stehe oben und bezahle.

12:30h (und zwar Punkt!): Ich stehe vor der fest verschlossenen Tür des Servicebüros.

Gott möge verhindern dass den hart arbeitenden Beamten auch nur eine einzige Minute Mittagspause gestohlen wird. Von links flötet mir ein “ab 14:30h” einer anderen Beamtin entgegen. Ich krächze irgendwas zurück von wegen “ich war grad da kanndochnichsein sollte sogar wiederkommen will nur Quittung zeigen alsoma’echt”, sie handelt direkt und weist “Patrick” (noch so ein herumstreunender Beamter auf dem Weg in die Mittagspause) an doch mal nachzuschauen, er nimmt Quittung, schließt Tür auf, geht rein, Schattenspiel im Glas, original-Dame kommt raus, nickt mir zu, gibt mir Quittung, und geht. Und ich auch.

Was komm’ ich aber auch so spät, ich unmöglicher Bürger 🙂