IMC Baby!!

Aug 5, 2011 20:55 · 363 words · 2 minute read das rockt fliegen flugschule

Nachdem ich gestern meinen ersten Flug in der DA40 hatte, mir schlecht wurde als ich hinten saß, beinahe meine eigene Mission abgesagt hätte (dann aber doch eine richtig gute Mission geflogen bin ;)), und dann gestern abend todmüde, überstresst, und mit Kopfschmerzen um 21h geschlafen habe, hatte ich heute meinen zweiten Flug in einem "echten" Flugzeug. Und alles war toll. Nicht nur dass mein Flugplan diesmal tatsächlich bei der Flugleitung ankam (im Gegensatz zu gestern), und ich tatsächlich ziemlich wach war nach 11h Schlaf, neinein! Das allerallerbeste heute war: Fast der gesamte Flug fand unter IMC conditions statt!!!

__OOOOOOOHHHHHHH war das geil. Und es ist unglaublich, unglaublich anstrengend. Aber ich stieg mit einem fetten Grinsen aus 🙂 . Und IMC ist so krass wie alle es beschrieben haben. Ohne den künstlichen Horizont war es mir schlicht unmöglich zu sagen, wann ich gerade fliege und wann eine Kurve. Ging einfach nicht. Und die Wolken waren nett zu mir - wunderschöne, geschichtete, un-turbulente Wolken mit herrlichen Ausblicken zwischendrin. Von denen ich etwa 25 sec mitnehmen konnte - die restliche Zeit klebten meine Augen auf den Instrumenten. Also, 2.5h - 25sec - ihr könnt euch ausrechnen, wie anstrengend das ist.

Das oben ist also mein erster (so in etwa) selbst geflogener GPS Approach. Um das deutlich zu machen: Ich war in der Lage, ca. 25% desselben zu fliegen - die restlichen 75% hat mir mein Instructor vorgesagt. Mit dem ich übrigens sehr gut zurecht komme - ex-Militär, ziemlich pushy, aber das brauche ich fauler Hund auch. Sein Ziel ist es, uns unter die top-10% zu bringen. Damit kann ich gut leben.

Mein Kollege Carlos dagegen … der kommt mit ihm irgendwie so gar nicht zurecht. Die beiden sind nicht auf einer Wellenlänge, und Carlos macht manchmal den Eindruck, dass ihm sogar einfachste Grundlagen fehlen. Wir hatten jetzt zweimal die Situation, dass er total abschaltete und mehr oder weniger komplett autistisch handelte, und auch einfachste Fragen nicht beantworten konnte. Woran das liegt? Gute Frage. Ist allerdings nicht so schön anzuschauen.

Für die Unwissenden: “IMC” steht für “Instrument Meteorological Conditions”, und bedeutet einfach nur, dass ich die ganze Zeit in Wolken war und absolut gar nichts gesehen habe.