Entjugfert

Feb 6, 2011 17:10 · 166 words · 1 minute read mal was neues unterwegs

Man macht ja nicht mehr so oft Dinge zum ersten Mal, wenn man so über 30 ist.

Ich heute schon. Ich hob einen Geocache … 🙂 . Ganz alleine. Zuerst wollte ich mich dem Langen Ludwig widmen. Diesen fand ich allerdings nicht - obwohl ich mir irgendwann ziemlich sicher war über das vermutete Versteck desselben. Im Laufe meiner wohl auffälliger werdenden Suche habe ich dann auch eine Bekanntschaft mit einem lokalen Lui-Stammbewohner gemacht. Der war sehr nett, aber auch recht paranoid: “Das ist alles zu viel Überwachung … so GPS und so … also ich komm’ ja ausm Osten, ne? Und ich find das alles schon zu viel”. Ich glaube, er hielt mich auch für einen Bullen … 🙂 . Außerdem erfuhr ich von seiner Gruppe, dass die Lampen um den Langen Lui wohl früher mal als Drogenversteck benutzt wurden: “Nene, du da kommst ein paar Jaahre zu spät”.

Danach habe ich mich spontan im Herrngarten dem Around the clock gewidmet. Das war dann toll 🙂