Schweiß

Sep 12, 2010 01:05 · 399 words · 2 minute read leben

Alles schweißt - äh, schwitzt. Kurz raus, an den Müll - die Soße läuft. Vom Auto in den Laden - es läuft. (Ins Auto einsteigen? … genau). Vom Haus zum Briefing - ich laufe, “es” läuft mit. Das alles geht aber noch, trocknet wieder (Klima-Luft ist sautrocken, gut).

Aber. Dann. Gehts. In. Den. Flieger. Der steht in der Sonne, man steigt ein, sitzt und schwitzt. Und nach 1 min ist das Hemd nass. Also, nass. Und dann macht man den Motor an - hier muss die Tür offen sein. Man spürt den Luftstrom vom Prop. Aaaaah. Dann macht man die Tür zu. Und direkt danach scheißt man auf die Checkliste und macht sie wieder auf, trotz solo-Flug. (Der Instructor hält die sowieso offen bis auf die Startbahn).

Dann: “43L, clear for Takeoff, on course approved”. Hier ein neuer Punkt für Line-Up-Items: Tür zu. Dann erst Mixture, Transponder, RWY Heading. Schweiß kommt zurück. Ab 3000 Fuß wirds kühler, das ist schön. Später landet man wieder. Der Schweiß kommt zurück. Dann Patterns fliegen - das ist anstrengend. Mehr Schweiß. Aussteigen. Hemd durchnässt. Die Rentnerchen (auch Sitzauflage genannt) sind Gold wert. Fast 50% hier haben eine. Sieht scheiße aus, aber Schweiß siegt. Wir sind alle Weicheier. Und mein Instructor aus Alaska.

Hatte ich erwähnt, dass wir immer noch keine Uniformhose und nur zwei Hemden haben? Jaja, ich fliege also in Anzughose und das Hemd muss oft für zwei Tage hinhalten … jup, ziemlich eklig. Aber glücklicherweise stinkt frischer Schweiß nicht. Hoffe ich. Es hat sich jedenfalls noch keiner beschwert. Massiv Deo hilft auch.

Mittags kurz einkaufen. Durch Zufall an meinem Geldbeutel gerochen. Morgen gibts einen neuen - der riecht wie ein Penner nach 2 Monaten ohne Dusche. Klar - immer am Arsch dabei, und der kommt nicht in die Reinigung. Schweiß lässt grüßen.

Abends dann Volleyball. Das Spiel ist nicht besonders anstrengend. Trotzdem sind alle von Schweiß überzogen. Es läuft am Rücken runter. Wenn man die Arme schwenkt fliegt es weg. Salz in den Augen. Nicht fallen lassen … zu spät, Sand klebt am Salz. Die Badehose? Nass. Wie nach Pool, nur ohne Pool. Kein Wasser. Schweiß. Noch lange nach dem Spiel läuft es fröhlich weiter - abkühlen ist nicht so einfach.

Im Zimmer. Geduscht, inzwischen hats aufgehört. Der Wäschekorb stinkt nach … ja. Schweiß. Wir können schon wieder waschen. Wer sich hier draußen bewegt - schwitzt.

Morgen gehts weiter.

Mehr Schweiß.