Mein Blog ist Porno

Jul 23, 2010 12:20 · 283 words · 2 minute read unterwegs usa

Denn sonst würde der ansässige Internet-Filter es ganz klar nicht filtern. So ein Mist. Dank Mr. M. allerdings kann ich jetzt trotzdem schreiben - und es ärgert mich, dass ich da nicht selbst drauf gekommen bin 🙂 . Aber egal, danke, und los gehts.

Amiland ist groß. Ich erwähnte bereits, dass Leben ohne Auto hier einem Hausarrest gleicht. Ich verstehe gerade die ganzen Filme, in denen das Lebensglück der Teenies von einem solchen abhängt. Und ein Hummer sieht hier auf den Straßen gar nicht groß aus.

Amiland ist unglaublich heiß.

Amiland ist witzig: Große Werbetafeln neben dem Highway. Eins: Sex without consent is rape!. Die Zweite: ADULT SUPERSTORE.

Amiland ist seltsam: Es gibt kein Brot. (Für das, was hier als solches verkauft wird, würde man in D - zu Recht - erschossen werden). Es gibt 0% Milch, alles ist low-fat. Es gibt unglaublich viel Analogkäse. Folgender Dialog entspannte sich im Walmart:

SIE: you have to buy this

ER: No, that one’s good!

SIE: No, that is much more healthy!

ER: You’re such a health-nut!

Um was ging es? Zwei amerikanische Walfische >150kg, die gerade darüber stritten, welche Packung CORNFLAKES sie einpacken sollten. Hinweis: Müsli gibts hier nicht, und sämtliche Flakes sind gezuckert und frittiert.

Amiland ist mobil: Im Walmart fahren ganz oft diese kleinen Elektro-Mobile herum, in denen ein Mensch sitzt und damit seinen Einkauf macht. Das sieht so krank aus … und die Scheißdinger PIEPEN wenn sie rückwärts fahren, und auch noch unglaublich laut. Und die fahren OFT rückwärts. Und wie muss ich mir das vorstellen? Die kommen in einem Riesenauto angefahren, laden ihr Elektro-Mobil aus, setzen sich dort hinein, und fahren weiter während des Einkaufs? Ei, ei, ei.

Genug für jetzt.