Buchmesse 09

Oct 15, 2009 19:45 · 219 words · 2 minute read bücher kultur unterwegs

(lost image of a book, probably “amok im kopf”) Ich war auf der Buchmese, heute. Es war genial.

Erste Entdeckung: Fucking Germany (Westend), ein Buch über deutsche Callboys. Oder so ähnlich. Hielt mich in etwa 30 Minuten am Stand. Sehr geil.

Zweite Entdeckung: Amok im Kopf (Beltz), eine Analyse der Psyche von amoklaufenden Schülern. Ebenfalls 30 Minuten. Herrlich, bzw. beängstigend. Allerdings wird hier mal klargestellt, dass “Killerspiele” oder “Mobbing” als Erklärungsmodelle in etwa so gut taugen wie ein Löffel zum Graben eines Eisenbahntunnels.

Dritte Entdeckung: Black Tattoo Art (Edition Reuss), eine Sammlung von meist ausschließlich schwarzen Tätowierungen. Die haben auch ein neues Buch über Katzen. Die anwesende Standdame musste lachen, als ich meinte, ich sei überrascht gewesen, dass doch tatsächlich auch nur Katzen darin abgebildet seien 🙂 .

Vierte Entdeckung: Visual Poetry (New Riders Publishing), ein Buch darüber, wie man mit “Leidenschaft” fotografiert.

Fünfte Entdeckung: Ein verrückter Hobbyfotograph, der irgendwie von jedem Besucher ein Foto mit seiner genialen D700 schoss.

Aufgefallen sind auch noch Presentation Zen (Barnes & Noble), The Digital Photography Book (Peachpit Press), Nude by Kishin (Schirmer Mosel), ein Fotobuch über Berlin (ich glaube gleicher Verlag, aber beides vergessen). Und noch vieles mehr, was schön war.

Ansonsten war es wie immer herrlich. In meinem nächsten Leben möchte ich Bücherwurm sein um Bücher tatsächlich fressen zu können 🙂