Words are very unnecessary

Jun 13, 2009 18:58 · 229 words · 2 minute read ereignisse musik unterwegs

Freitag Abend, 20:00h, Waldstadion Frankfurt.

Menschenmassen in dunkelgrauen T-Shirts.

Das Stadion oben geschlossen. Der Streifen sichtbaren Himmels hat eine Farbe irgendwo zwischen steinweiß und nebel, und viel zu hell.

Vorne eine Bühne.

Die Leinwände zeigen plötzlich weißes Licht. Ein Ton schwimmt (oder besser: schlurft - der Sound war wenig prickelnd) durch die Menge. Vorne beginnt Jubel.

Dave Gahan betritt die Bühne.

Das Stadion schreit. Es geht los.

– In Chains
- Wrong
- Hole To Feed
- Walking In My Shoes
- It’s No Good
- A Question Of Time
- Precious
- Fly On The Windscreen
- Jezebel
- A Question Of Lust
- Come Back
- Peace
- In Your Room
- I Feel You
- Policy Of Truth
- Enjoy The Silence
- Never Let Me Down Again

– Stripped

– Master And Servant

– Strangelove

– Personal Jesus

– Waiting For The Night

Die ersten 5 Songs begeisterten die Menge nicht so, danach war die Stimmung grandios. Der Himmel wanderte langsam über schmutzweiß, zu blauweiß, zu dunkel. Das half. Wundervoll waren die Lichtpunkte der ganzen Digicams von hinten, obwohl ich das auf einem Konzert auch eher unangebracht finde. (live und so - live genießen, nicht live aufnehmen). Aber sieht - von hinten 🙂 - gut aus.

Ein super Konzert. Blöder Sound, super Stimmung, etwas zu hell, teilweise seltsame Bühnenshow. Aber es hat RICHTIG Spaß gemacht.