Costa Cordalis & CeBit

Mar 11, 2009 17:36 · 441 words · 3 minute read idioten leben menschen unterwegs

Nein, Costa Cordalis hat nichts mit der CeBit zu tun.

Aber ich war dort.

Und es gab ein einzelnes, negatives Highlight. Die wirklich außergewöhnlich dumme Firma “Nolthe & Lauth”.

Folgendes: Ein sechseckiger Stand in der Webciety-Zone, mit nichts außer einem an die Wand projiziertem Schriftzug: “Wir haben zu viele Aufträge, um persönlich anwesend zu sein. Aber bitte nutzen Sie doch den Telefonkontakt zu unserem Gechäftsführer: ”.

Aha. Das muss man sich mal zu Gemüte führen: Man mietet einen Messestand, um dann nicht da zu sein. Wie … innovativ.

Ich verstand das nicht und fragte die einzig anwesende (recht nette) Messeschnecke. Als sie mir auch nach viermaligem Nachfragen immer noch das Standtelefon in die Hand drückte rief ich halt den Vorstand an.

GF: , guten Tag.

I: Guten Tag. Mein Name ist und man sagte mir, Sie würden sich über meinen Anruf freuen. [Ja, das tat man. Mehrfach.] Ich würde jetzt gerne wissen, was ihr so zu bieten habt.

GF: Ja, so einfach ist das nicht. Wer sind Sie denn?

I: Ich? Nun, ich wollte eigentlich wissen, wer ihr so seid, und was ihr so macht.

GF: Ja, sind sie online, oder … was machen Sie denn?

I: Ich stehe hier und telefoniere mit Ihnen. Ich würde gerne wissen, was ihr mir anbieten könnt. Was ist denn euer Konzept?

GF: Ja, das geht so nicht. Wer sind sie denn überhaupt?

I: Ich bin jemand, der hier steht und Sie anruft, weil IHR STAND mir sagte, ich solle das tun. Jetzt hätte ich gerne gewusst, welche Art von Dienstleistung oder Produkt ihr mir anbieten könnt.

GF: Ja, ich kann ihnen da nicht helfen. Was machen Sie denn?

I: ICH TELEFONIERE MIT IHNEN. Ich möchte wissen, wer ihr seid. Man sagte es mir am Stand nicht. Hier steht Ihre Nummer, und man drückte mir ein Telefon in die Hand. Ich hätte jetzt gerne eine Antwort.

GF: [legt auf]

So.

Der Messeschnecke war das Höllepeinlich, sie versuchte nochmal, den GF anzurufen - er hatte Angst und ging nicht ans Telefon. Idiot. Ich meinte nur: “nichts für ungut, aber das Konzept ist saublöd”. Antwort: “als Mitarbeiter muss man sich manchmal zurückhalten”. Ja, das kann ich mir gut vorstellen.

Ich weiß bis heute nicht, was diese Menschen tun.

Ansonsten war das Wochenende ein voller Erfolg: Drei Tage dauerkalauern mit M. und S. Sehr entspannt.

Costa Cordalis hat damit aber nicht zu tun. Mir passiert nur in letzter Zeit immer häufiger folgendes: Radio. Ein Sender schlechter als der andere. Irgendwann: Jau! Ein echter Kracher … aber gerade zu Ende. Werbung. Ich schalte weiter. Nächster Sender: … lassen wir das.

Das letzte “… lassen wir das” war Costa Cordalis.