Löcher, die zweite

Jan 10, 2009 21:32 · 152 words · 1 minute read das nervt

Im April rief mich mein Mütterchen an, ich müsse sie nach Mainz in die Uniklinik fahren - sie würde nichts mehr sehen auf ihrem Auge. Die darauf folgene Operation (schwerer Fehler: örtliche Narkose) war äußerst schmerzhaft, aber prinzipiell erfolgreich.

Heute rief sie mich noch einmal an …

Wieder in Mainz in der Notaufnahme bekamen wir folgende Diagnose: Netzhautablösung des unteren Auges aufgrund von Löchern in eben jener. Morgen früh ist die Operation geplant. Eine ekelhafte Prozedur, ich bin direkt zusammengeklappt als der Arzt das Verfahren erklärt hat. (Es fielen die Wörter Grauer Star, Silikonöl, Laser, 2. OP, 3 Monate, Augenring, Muskeldehnung, Vollnarkose, 2h - das ganze nennt sich wohl Pars-plana Vitrektomie).

Der Oberarzt macht die OP selbst, das ist die gute Nachricht. Die weniger gute ist, dass die OP offenbar schwierig genug ist, dass das auch notwendig ist. Mit den entsprechenden Risiken, die zu den entsprechenden Folgen führen … .

Das nervt.