Männer und Autos

Sep 23, 2007 16:14 · 180 words · 1 minute read leben lustig menschen

Nun. Es gibt eine Ampel in Darmstadt. Zweispurig. Danach … Verengung auf eine Spur. Ich wr dort, so auch mein Nachbar auf der anderen Spur.

Normalerweise fahre ich recht zügig los, damit ich der erste bin. Diesmal … dachte der andere auch so. Ich gab etwas mehr Gas, weil normalerweise mehr Beschleunigung ausreicht. Er auch.

Ich ging etwas über die 50 km/h hinaus, weil normalerweise die anderen dann aufgeben. Er … nicht.

Das Ende vom Lied: Wir fuhren also mit einer nicht mehr wirklich verkehrskonformen Geschwindigkeit auf die Spurverengung zu, und ich “gewann” um Haaresbreite.

Danach musste ich lachen. Das war absolut lächerlich. Unnötig. Und total sinnlos.

Die nächste Ampel war selbstverständlich rot. Also wartete ich, und er direkt hinter mir. Ich sah in den Rückspiegel, und reckte meine Arme in einer Sieges-Geste. Und schaute noch einmal.

Und was sah ich …

Vorher - er, Mittvierziger, mit Frau, im Auto. Sie dachte etwas wie “Männer, oh Mann … “ und schaute entsprechend. Er schaute einfach nur.

Danach - beide mussten gegen ihren Willen lachen. Manchmal machen Sinnlosigkeiten einfach Spaß. 🙂