Pleite & Seele

Sep 22, 2007 11:31 · 158 words · 1 minute read das nervt das rockt leben nachgedacht

Ich bin pleite. So pleite, daß der Verkäufer bei meinem Laptop-Reparier-Geschäft schon EC Zahlung mit Unterschrift machen musste, da die Zahlung mittels PIN zurückgewiesen wurde. Ich gehe also anschließend durch Speyer und bin irgendwie deprimiert, wegen - grob geschätzt - 5 verschiedenen Dingen. Unter anderem, weil ich vermutlich nicht mal ein Parkhaus hätte zahlen können und daher im Halteverbot stand.

Dann treffe ich auf den Speyrer Dom. Ein Dom wie jeder andere, überfüllt mit Menschen, die Fotos machen. So andächtig wie ein Schuhkarton. Rein, Blick, raus durch den Seiteneingang.

Und siehe da. Ein kleiner Platz, ein paar Platanen, keine Autos weit und breit zu sehen und zu hören. Menschen sitzen in der Sonne und laufen am Dom entlang. Und über all dem schweben die Klänge eines Vibraphons.

Ich lehne mich also an einen Baum, höre ein paar Minuten zu, und irgendwie ist alles dann gar nicht mehr so schlimm.

Danach werfe dem Spieler einen Euro in seine Tasche.