Mit Sonnenbrille im Dönerladen abends um zehn

Jun 28, 2007 21:21 · 178 words · 1 minute read das nervt leben lustig

Ich finde seit etwa anderthalb wochen meine Brille nicht mehr. Das nervt. Damit ich tagsüber etwas sehe, und nicht 18 Stunden lang Kontaktlinsen tragen muss, benutze ich daher morgens meine Sonnenbrille mit optischen Gläsern. Manchmal schaffe ich es, tagsüber keine Kontaktlinsen einsetzen zu müssen. Das führt dann zu lustigen Situationen: Ich in der Kantine, mit Sonnenbrille, obwohl es dunkel ist, die Jalousien unten, und die Kollegen werfen mir lustige Blicke zu. Oder im Meeting. Entweder können die Leute mir in die Augen schauen, oder ich kann den Text vom Projektor auf der Leinwand erkennen, und der Raum ist dunkel (für mich).

Heute schaffte ich es, bis abends ohne Linsen. Um zehn allerdings bekam ich Hunger, und ging zu dem Besten Dönerladen Aller Zeiten (in Heidelberg). Für eine Pizza. Damit ich allerdings was sehe … zog ich die Sonnenbrille auf. Kontaktlinsen für den 10-Minuten-Trip zum Döner war mir dann doch zu aufwendig.

Also stand ich heute Abend um zehn Uhr im Dönerladen, auf meine Pizza wartend, mit Sonnenbrille auf der Nase. Lieber scharf und dunkel als hell und verwischt.