www.helden-der-liebe.com und Herzensangelegenheiten

Jun 10, 2007 17:12 · 240 words · 2 minute read ereignisse freunde leben lustig menschen party unterwegs

Ich fuhr nach München auf Matthias’ Abschiedsparty. Das erste, was ich in München sah, war ein Plakat mit Werbung für “Geh-zum-Arzt-bei-Erektionsstörungen”. Alles klar. Meine Kamera hatte ich leider vergessen, sonst hätte es mal ein Foto gegeben. Ebenfalls von dem Elektro-Beer-Laden vor gegenüber Matthias’ alter Behausung. Wäre ein super Name für eine Bar für Elektrotechniker, dachte ich mir so.

Davor hat mir die beste Tanzpartnerin aller Zeiten gestanden, daß es jetzt noch einen anderen Mann in ihrem Herzen - äh, Leben gibt (kaum ist man mal drei Wochen weg …). Es kündigte sich aber auch ein wenig an, da seit meiner Guatemala-Rückkehr fast jeder zweite Satz irgendwo das Wort “Micha” enthielt. Allerdings möchte sie mir beim Tanzen als Partnerin noch treu bleiben - das wäre ja noch schöner, sonst … . 😉

Außerdem hab ich heute mal Weißwürste zum Frühstück probiert, in München. Schmecken gar nicht so schlecht, wie ich immer dachte, vor allem mit diesem süßen Senf. Irgendwie … “leicht, aber trotzdem eine Grundschwingung von bayrischer Deftigkeit, einfach zu essen, sättigend, ohne aufdringlich oder schwer zu sein”. Irgendwie sowas.

Ja, und ich werde ganz gut darin, im Zug die Kontrolleure zu ignorieren - ich hätte mir auch gar kein Ticket kaufen müssen, und habe auf diese Art den ICE Zuschlag gespart. Ich hatte nur ein IC Ticket, nahm dann aber einen Zug früher und fuhr ICE. “Leider” wurde ich anschließend allerdings nicht kontrolliert, also musste ich auch nicht nachzahlen …