Knutschende Männer

Mar 26, 2007 22:18 · 365 words · 2 minute read das nervt ereignisse kultur leben locations

So, und wieder mal ein Eintrag zum Messen der round trip time.

Samstag war ich “weg”. Ich “ging aus”, sozusagen. In einen “Club”. Und - man höre und staune - auch noch in Frankfurt. Der Mann von Welt macht das heute. Ich war allerdings nicht der Schuldige an dieser Geschichte. Wieder mal am Wochenende in Darmstadt kündigte ich mich einheimischen Freunden an, und mir wurde eben dieser Plan unterbreitet - Ausgehen in Frankfurt am Samstag.

Und jetzt ein kleiner Exkurs. Wenn man in der IT Branche arbeitet, was sieht man dann hauptsächlich? … Richtig, Männer. Zumindest in der Software-Entwicklung. So auch ich. Und die sind alle zwar ausgesprochen nett, aber meist etwas … eigen (mich eingschlossen). Allerdings habe ich keine grünen Hemden mit roten Hosen an, oder lustige Abarten von Trachtenhemden, oder Hosen, die 15cm zu kurz sind, oder Mundgeruch (hoffe ich), oder Schweißflecken unter den Armen, oder … oder … oder … . Daher freute ich mich ziemlich auf diesen kleinen Exkurs in mir eher unbekannte Gefilde. Mit Aussicht auf ein paar nett aussehende Frauen und ein kleines Tänzchen und nicht ganz so einseitige Gesellschaft.

Und jetzt zurück zur Geschichte. Leider hatte man nämlich vergessen, mir mitzuteilen, daß besagter Club in Frankfurt ein … hm, Regenbogenclub war. Schwul also. Oh, entschuldigung - schwul und lesbisch.

Das alleine wäre nun noch nicht ganz so schlimm, wenn da nicht nur so 22jähriges Kroppzeug rumgelaufen wäre (und das war noch alt). Ich sah also zur Abwechslung mal nicht Männer, deren Haare die Reise nach hinten angetreten haben, sondern knutschende Männer am Ende der Pubertät. Suuuuper.

Ach ja, ich vergaß die Frauen … äh, Mädels. Leider genauso jung, teilweise schon ziemlich süß, und sehr, sehr offen. Knutschten auch heftig. Leider mit anderen … Mädels. Ich war kurz versucht zu fragen, ob ich mal mitmachen darf, aber irgendwie hatte ich Angst vor denen - einige hatten so eine kampfbereite Aura. Bei den Männern hingegen hätte ich wohl Chancen gehabt. Aber auch hier verkniff ich mir gerade so die Frage.

Jedenfalls war der Mojito etwas wässrig, das Bier richtig schlecht, und der Kaffee sehr gut. Die Musik durchschnittlich, die (mitgebrachte) Gesellschaft angenehm und die übrige am Knutschen.

Ach ja …