Die TechnoBlechMetalTrommler, oder “Mal mir eine Trommel, Claude”

Jan 20, 2007 18:16 · 173 words · 1 minute read ereignisse kultur

Nachdem ich mich also im letzten Post über meinen degradierenden Gesundheitszustand und eine angehende Migräne beschwerte, tat ich anschließend das einzig richtige - ich ging zu einem Trommelkonzert.

Die Tambours Du Bronx sind eine französische Trommelkombo, die auf alten Ölfässern herumhaut, und dabei Showeinlagen liefert, die man eher im Dark-Metal oder Punk/Grunge/Trash-Bereich ansiedeln würde. Nebenbei machen sie noch ganz netten Techno. Ich fands total geil, aber auf einer eher intellektuellen Ebene - das wahre feeling wollte irgendwie nicht kommen. Hauptsächlich wegen zweierlei Dingen.

Erstens, der DJ im Hintergrund. Was ist das jetzt? DJ-Techno, oder Live-Performance? Und die beiden Stahlaufbauten waren auch nicht so mein Ding. Dort hingen Röhren dran, die elektronisch mit einem Synthesizer verbunden waren, und wenn einer der Trommler eine solche Röhre schlug, dann röhrte ein gerade zugeordnetes Sample aus einer der Boxen heraus. Dann kann man auch Knopf drücken, das ist einfacher, oder?

Zweitens: Die alten Ölfässer klingen einfach … scheiße. Sorry.

Ansonsten eine geniale Show, mit sehr guter Musik (wenn man’s mag), und wirklich guten Einlagen.

Aber sehr französisch.